Corona Testzentrum Niederkirchen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir haben das Glück, dass das DRK in unserer Verbandsgemeinde bereits ein Testzentrum eingerichtet hat. Das Zentrum in Mehlbach allein wird aber nicht ausreichen, um den Bedarf an Testungen zu decken. Daher möchten wir die Zahl der Testmöglichkeiten in der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg massiv steigern.

Dafür suchen wir ehrenamtliche Helfer, ohne die uns das nicht gelingen wird.

Was bedeutet es als Helfer*in eines der neuen Testzentren zu unterstützen?

  • Sie wären bereit 3-4 Stunden einmal in der Woche, z.B. von 17 bis 20 Uhr in einem Testzentrum mitzuarbeiten.
  • Ihr Einsatz erfolgt entweder für administrative Maßnahmen (Bedienung der Computer, Personenerfassung, Ausstellung Bescheinigung) oder/und als Tester*in (Durchführung des Abstrichs).
  • Die Helferinnen und Helfer werden zur ihrer eigenen Sicherheit auf Wunsch geimpft.
  • Alle Helferinnen und Helfer werden im jeweiligen Einsatzbereich von fachkundigen Personen geschult.

Wenn Sie mitmachen möchten, schreiben Sie uns bitte eine Mail an postfach@otterbach-otterberg.de mit Ihren Kontaktdaten und ihrer telefonischen Erreichbarkeit.

Um Ihre Mail automatisch aus allen, in der Verwaltung eingehenden Mails, ausfiltern zu können, bitten wir Sie, in die Betreffzeile ausschließlich das Wort: Testzentrum zu schreiben.

Die Idee:

  • Wir möchten an verschiedenen Einkaufsmärkten, soweit diese uns dafür die Erlaubnis geben, mobile Testzentren aufbauen, wo sich Bürgerinnen und Bürger ohne Anmeldung spontan testen lassen können.
  • Es soll an jedem Werktag in der Woche ein Testzentrum in unserer Verbandsgemeinde geöffnet haben.

 

Welche Probleme müssen wir noch lösen:

  • Melden sich genügend ehrenamtliche Helfer*innen?
  • Wird uns genügend Material für die Testungen zur Verfügung gestellt?
  • Funktioniert unsere extra dafür entwickelte Softwarelösung, um bei der Datenerfassung keine Wartezeiten entstehen zu lassen?

 

Hintergrund

Aktuell haben wir das Glück im Kreis Kaiserslautern und insbesondere bei uns in der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg eine sehr niedrige Zahl an infizierten Personen zu haben. Wir befürchten, dass das nicht so bleiben wird. Es ist zu erwarten, dass auch bei uns in den nächsten Wochen die Zahlen wieder massiv steigen. Wir möchten durch den Ausbau der Testkapazitäten 2 Dinge erreichen. Einerseits für unsere Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit erhalten Geschäfte und die Gastronomie aufzusuchen zu können und gleichzeitig durch Erkennen symptomfreier, aber mit Corona infizierten Personen, die Verbreitung des Virus zu verhindern.

Das könnte dich auch interessieren …