Wir bauen einen Pumptrack

«Weg von der Glotze, rauf auf das Bike!»

Genau das wollen wir bewirken. Auf Anregung jugendlicher Mitbürger will die Gemeinde Niederkirchen einen abwechslungsreichen, optimalen und sicheren Pumptrack errichten. Mit dieser nachhaltigen Outdoor-Anlage möchten wir eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für Jung und Alt fördern.  ​

Pumptracks sind keine Seltenheit mehr. Bestehende Anlagen finden einen großen Anklang nicht nur bei Kindern und Jugendlichen. Eine coole Art der sportlichen Betätigung für Laien und Profis ein optimales Trainingsgelände.

Was ist ein Pumptrack?

Das System Pumptracks ist im Grunde so genial wie simpel. Durch speziell angelegte Hügelreihen soll ein Biker nur durch Pump-Bewegungen Tempo aufbauen. D.h. Geschwindigkeit wird nur durch das Drücken und Ziehen des Lenkers, bzw. das Be- und Entlasten des Hinterrads erzeugt. Dabei wird trotzdem Ausdauer und Kraft trainiert, als auch die Koordination geschult.

Wie sieht ein Pumptrack aus?

Unser Pumptrack wird als Rundstrecke angelegt und durch die Anordnung verschiedener Strecken entstehen unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten. Die Flächen dazwischen werden bepflanzt.

Warum ein Pumptrack bauen?

Die Gründe sind eigentlich vielfältig. Radsport war uns ist noch immer einer der beliebtesten Freizeitaktivitäten in Europa. Bedenken sollte man mit Sicherheit die große Zielgruppe, die so ein Pumptrack anspricht. In erster Linie sind natürlich die Kinder von einem Pumptrack begeistert, aber auch Radsportler höheren Alters werden die Anlage nutzen. Der Standort am Sport und Freizeitzentrum nahe der Westpfalzhalle rundet das Angebot von Fußball, Tennis, Kegeln und Boule prima ab. Das Restaurant, der Landschaftsweiher und Campingplatz sind in unmittelbarer Nachbarschaft.

Pumptracks sind sicher

Pumptracks werden zudem von der bfu (Bundesamt für Unfallverhütung) als ungefährlich eingestuft. Sie werden auf dem gleichen Niveau wie Kinderspielplätze gelistet. Zwar lassen sich Stürze nicht generell verhindern, doch durch ein ausgeklügeltes Streckendesign, wie Ausrollzonen neben der Strecke und eine gut überschaubare Trasse können viele Stürze vermieden werden. Um dieses zu gewährleisten benötigen wir Fachkräfte, die mit dem Bau solcher Anlagen vertraut sind. 

Wie kannst du helfen?

Der Grundstock für das Anlegen der Bahnen wird in Eigenleistung realisiert. Auch die Materiallieferungen übernehmen kostenlos Baggerunternehmen aus der Region. Für die eigentliche Modelierung der exakten Wellenberge werden aber Spezialgeräte und fachkundiges Personal benötigt. Auch wenn schon einiges an Spenden eingegangen ist, fehlt uns zur Fertigstellung der kompletten Anlage noch einiges an Geld.

Bitte unterstützt uns mit einer Spende. Spendenquittung kann ausgestellt werden.

Spendenkonto unter

Zukunftsinitiative Niederkichen / Alte Welt e.V.

Kreissparkasse Kaiserslautern:

IBAN: DE16 5405 0220 0006 0024 89                         BIC:    MALADE51KLK

Zweckgebundene Spende – Pumptrack

Das könnte dich auch interessieren …